neu_P1020349.jpg

Hochbeete für die Kinderkrippe im SOS-Kinderdorf Augsburg

P-Seminar des Städtischen Werner-von-Siemens-Gymnasiums München baut Hochbeete für die Kinderkrippe im SOS-Kinderdorf Augsburg.

Was Hohes für die ganz Kleinen:  Im Rahmen ihres P-Seminars „Soziales Engagement“ im Fachbereich Sozialkunde sägten,  schraubten und lasierten zwölf Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Städtischen Werner-von-Siemens-Gymnasiums mit ihrer Lehrerin Beate Gsänger um die Wette und bauten unter Leitung eines SOS-Mitarbeiters insgesamt drei Hochbeete für die Kinderkrippe „Krümelkiste“ im SOS-Kinderdorf Augsburg. 
Die Kosten für die Materialien beliefen sich dabei auf insgesamt 330 Euro. Einen ersten Teilbetrag, 160 Euro, konnte die Gruppe bereits aufbringen. Die restliche Finanzierung erfolgt im Januar, sobald das Kultusministerium neue Gelder für das P-Seminar zur Verfügung stellt. Beate Gsänger: „Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, den Betrag für das P-Seminar „Soziales Engagement“ sinnvoll einbringen zu können. Denn häufig bleiben Gelder übrig, die dann wieder an das Ministerium zurückgegeben werden müssen.“
Nicht nur den Schülerinnen und Schülern hat die Aktion Spaß gemacht: Auch die Kleinen aus der „Krümelkiste“ freuen sich, bald Ihre Hochbeete mit Obst, Gemüse und Blumen bepflanzen zu können. Und keine Angst: Die Hochbeete hören sich zwar hoch an, sind aber kleinkindergerechte Mini-Hochbeete, also niedrig genug, damit die „Krümel“ aus der „Kiste“ nach Herzenslust darin herumgraben und -gärtnern können. 

P1020328.JPG